Malheur

Bedeutung, Definition und Herkunft des Wortes Malheur
Missgeschick. Ein kleines, oft peinliches Unglück ohne schwerwiegende Folgen. Lehnwort aus dem gleichbedeutenden französischen malheur. Als Komposition aus den lateinischen Wörtern malus - schlecht und augurium - Vorzeichen.